PHILHARMONIKA 2022

„Friedenskonzerte“ in der Berliner Philharmonie und am Brandenburger Tor

22. August 2022

Lesezeit: 2 Minute(n)

PHILHARMONIKA 2022

Der Verein Pantonale e.V. hat sich durch seine jährlich organisierten Festivals, die auch international viel Beachtung finden, nicht nur in Akkordeonkreisen einen Namen gemacht. Nach dem Astor Piazzolla gewidmeten Festival „Berlin feiert Piazzolla“ https://www.youtube.com/watch?v=RWL0fpOLspo im letzten Jahr hat sich Pantonale aufgrund der aktuellen geopolitischen Lage heuer dafür entschieden, ein Friedensfestival in der Berliner Philharmonie und am Brandenburger Tor zu organisieren.

Zu diesem Festival kommen nicht nur Künstler aus der Ukraine und Russland, sondern es werden auch Musiker aus Italien, Kolumbien, Österreich und Deutschland erwartet. Die preisgekrönten Akkordeonisten Yuri Shishkin, Eduard Akhanov, Volodymyr Kashuta und der Gitarrist Vitaliy Shal werden das Eröffnungskonzert in der Passionskirche Berlin-Kreuzberg bestreiten. Das „Kollektiv Duo“ Raphael Brunner, Akkordeon und Juan Carlos Diaz, Flöte aus Österreich und Kolumbien begeistert im Moment die Weltmusikszene und wird eigene Kompositionen zum Besten geben. Das „Quinteto Respiro“ aus Frankreich, Gewinner des Piazzolla Musik Wettbewerbs 2021, wird sein neues Programm „Bilder einer Ausstellung“ von Modest Mussorgski, arr. Gustavo Beytelmann vorstellen. Die ganze Woche werden Konzerte des Friedensfestivals im Steglitz -Park, in Kirchen und Schulen zu hören sein. Die Konzertprogramme werden auch Werke des ukrainischen Komponisten Viktor Vlasov sowie von Georg Gershwin und Alexander Tsfasman enthalten, ein Streichquintett der Berliner Symphoniker sowie ein Jazz-Trio werden die Konzerte musikalisch umrahmen.

Die wichtigsten Konzerttermine:

  1. September, 18 Uhr: Eröffnungskonzert in der Trinitatis Kirche Berlin Charlottenburg
  2. September, 19 Uhr: Kammermusiksaal der Berliner Philharmonie
  3. September, 17 Uhr: Brandenburger Tor

 

Mit diesem Festival wollen wir ein Friedenszeichen in die Welt setzen!

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Weitere Beiträge dieser Rubrik …