Klezmore 2022

Klezmerfestival in Wien

3. November 2022

Lesezeit: < 1 Minute(n)

Klezmore 2022

Vom 5. bis zum 20. November steht auf diversen Wiener Bühnen auch in diesem Jahr wieder die bereits 19. Ausgabe des KlezMORE Festivals Vienna auf dem Programm. Eine der zentralen Künstlerinnen ist dabei diesmal Isabel Frey, in deren Arbeit sich politischer Aktivismus und künstlerisches Tun ergänzen und wechselseitig bedingen. Sie bestreitet die Eröffnungsgala, erhebt aber auch im Trio oder mit Soveles ihre Stimme. Dass sie beim Auftakt die Bühne mit Daniel Kahn teilt, öffnet eine weitere Ebene, steht der in Berlin lebende Amerikaner mit seinem „Verfremdungsklezmer“ und seiner Theaterarbeit doch seit Jahrzehnten für auch abstraktere Ausformungen politischer Musik, die immer zugleich konkret emotional berühren.

Eine weitere Konstante des Festivals ist – im Wortsinn – die Vielstimmigkeit. Zu erleben sind sowohl Roman Grinbert und der Wiener Jüdische Chor, das Styrian Klezmore Orchestra um Moritz Weiss und das Vienna Klezmore Orchestra. Nicht zu vergessen die künstlerischen Begegnungen, wie jene von Andrej Prozorov und Aliosha Biz oder die in dieser Form einmalige von jüdischer Poesie und orientalischen Klängen („The ­Yiddish Princes Meets The Orient“).
Ebenfalls spannend beim diesmaligen KlezMORE Festival ist „The Ballad Of Mauthausen“, eine erweiterte Adaption der berühmten „Mauthausen-​Kantate“ durch die niederländische Musikerin Niki Jacobs.

www.klezmore-​vienna.at

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert