Rita di Tizio wird Musikdirektorin für International Action Art

4. Februar 2021

Lesezeit: < 1 Minute(n)

Wie sie am 5. Dezember 2020 bekannt gab, ist die italienische Akkordeonistin Rita di Tizio zur Musikdirektorin bei der seit 2010 bestehenden Organisation International Action Art ernannt worden. Diese internationale Organisation ist inzwischen in 46 Ländern vertreten und arbeitet mit der UNESCO zusammen. Sie hat sich zum Ziel gesetzt, weltweit kulturelle Vorhaben zu organisieren und umzusetzen. Darüber hinaus setzt sie sich für eine Verbesserung vieler Aspekte des gesellschaftlichen Lebens und eine Verständigung der Kulturen ein. Präsident für International Action Art in Italien ist Massimo Ruggero. Als eine von insgesamt zehn Direktorinnen und Direktoren übernimmt Rita di Tizio nun die Leitung des Bereich Music and Choirs. Die Akkordeonistin hat in den vergangenen Jahren zahlreiche Konzerte gespielt und durfte sich bereits über Auszeichnungen in Musikwettbewerben freuen. Demnächst veröffentlicht sie mit Marino Alberti und Alessio Buccella ihr neues Livealbum Vibración fatal, das seinen Schwerpunkt auf dem Tango haben soll. Info: https://intactionart.com/index.php

Weitere Beiträge zu diesem Thema…

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.